Training "Gesundheitsgespräche" gezielt, erfolgreich und motivierend führen

 

GIMA begleitet aktuell ein bedeutendes Handels-Unternehmen bei der Implementierung von Gesundheitsgesprächen (Rückkehr- und Fehlzeitengespräche). In enger Zusammenarbeit mit dem firmeninternen Gesundheitsmanagement trainieren wir aktuell die Vorgesetzen in der Vorbereitung und Durchführung der Gesundheitsgespräche.

Dazu haben wir im Vorfeld - gemeinsam mit dem Gesundheitsmanagement, Führungskräften und Betriebsrat - ein

entsprechendes Konzept (Stufen, Dokumentation, Leitfaden, ...) entwickelt.

 

 

Integration eines neuen Bereichs in eine bestehende Organisation

 

Bei einem mittelständischen Unternehmen aus der Metallindustrie unterstützt die GIMA die Integration eines neuen Bereichs in die Organisation.

Einerseits geht es um die Definition der Aufgaben, Kompetenzen und Schnittstellen zu den bestehenden Bereichen/Abteilungen, andererseits um die Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen den Bereichen/Abteilungen.

Nach einem ersten Start-Workshop haben wir ein Konzept zur dauerhaften Integration und Weiterentwicklung

implementiert. Die bisher erreichten Erfolge bestätigen das GIMA-Konzept.

 

 

Implementierung von Frontline-Managern im Bereich Fertigung

 

Ein bedeutendes Unternehmen der Lebensmittelindustrie führt das Konzept Frontline-Manager ein. Ziel ist eine optimale Steuerung der Prozesskette direkt im Fertigungsbereich.

Die GIMA unterstützt die Frontline-Manager durch gezieltes Training und Coaching in den Bereichen Führung und Motivation von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Zusammenarbeit mit Schnittstellenbereichen, Selbstmangement und systematische Problembearbeitung.

 


Fachkräfte-Entwicklungsprogramm (Fit for Business)

 

Für ein großes Unternehmen aus dem Bereich Automotive haben wir schon zum zweiten Mal eine modulare Trainingsreihe im Rahmen eines  "Fachkräfte-Entwicklungsprogramms" durchgeführt. Das Programm unter dem Namen "Fit for Business" qualifiziert Fachkräfte aus allen Bereichen des Unternehmens. Die Teilnehmer, die zuvor im Rahmen eines Assessments ausgewählt wurden, absolvieren berufsbegleitende Aus- und Weiterbildungen, übernehmen im Rahmen des Entwicklungsprogramms in Kleinteams jeweils ein Projekt und durchlaufen begleitende Trainingsmodule, die die GIMA gemeinsam mit der Personalentwicklung des Kunden erarbeitet hat.

Die Abschlusspräsentation der letzten Gruppe im Juni 2015 (wie auch schon bei den ersten Gruppen) war für die Führungskräfte des Unternehmens und die Verantwortlichen aus dem Bereich Personal und Personalentwicklung überaus erfolgreich.

Die neue Gruppe (4) startet im April 2016 gestartet.

 

 

Programm für Service-Techniker "Serviceleistungen aktiv verkaufen"

 

Für ein marktführendes Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie trainiert die GIMA seit fast zwanzig Jahren die MitarbeiterInnen im Service. Auch in diesem Jahr wird das Programm "Serviceleistungen aktiv verkaufen" fortgesetzt. 

 

 

Entwicklungsworkshops für Nachwuchskräfte (Techniker und Ingenieure)

 

Für ein bedeutendes Unternehmen der Stahlindustrie hat die GIMA, gemeinsam mit der Personalentwicklung, einen Analyse- und Reflexionsworkshop entwickelt, mit Hilfe dessen ausgewählte Nachwuchskräfte im Einzelverfahren (Nachwuchskraft, Personalentwickler, Führungskraft, GIMA-Coach) ihre Stärken analysieren, ihre beruflichen Ziele und Optionen reflektieren und ihren Entwicklungsbedarf definieren und vereinbaren.

Nach etwas einem Jahr können wir nun sagen: Die Teilnehmer haben sich weiterentwickelt und viele von ihnen die

zuvor angestrebte Funktion/Position erreicht.

 


Personalentwicklung durch den "Mitarbeiter-Dialog"

 

Für ein mittelständisches Unternehmen (ca. 450  Mitarbeiter/innen) haben wir das Konzept "Mitarbeiter-Dialog"

entwickelt. Ziel ist die systematische und langfristige Weiterentwicklung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um den aktuellen und zukünftigen Anforderungen gerecht zu werden. Mit den Modulen "Zukünftige Entwicklung des Unternehmens, des Bereichs, des Arbeitsplatzes", "Kompetenzen der Mitarbeiter/innen", "Feedback an die/den Vorgesetze(n)" und "Personalentwicklungsmaßnahmen" steht die Entwicklung der Mitarbeiter/innen und der Vorgesetzten im Fokus.

Nach Workshops, bei denen die Führungskräfte in die Entwicklung des auf das Unternehmen zugeschnittenen Programms integriert wurden, haben wir die Führungskräfte für den Mitarbeiter-Dialog in Trainings fit gemacht.

Die Mitarbeiter/innen wurden über den Mitarbeiter-Dialog neben persönlichen Infos u. a. durch ein Info-Konzept via Intranet informiert.

GIMA begleitet das Konzept nun durch Coaching on the job - d. h., wir begleiten die Führungskräfte und Mitarbeiter/innen bei ihren ersten Mitarbeiter-Dialogen. Intensives Feedback ermöglicht den Führungskräften, die nächsten Gespräche weiter zu optimieren.

 

 

"Unternehmerisch Denken und Handeln"

 

Für ein bedeutendes Unternehmen der KFZ-Zuliefer-Industrie haben wir ein Schulungkonzept zum Thema "Unternehmerisch Denken und Handeln" entwickelt. Seit Herbst 2014 führen wir entsprechende Workshops im Shop-Floor-Bereich durch. Zielgruppe sind Meister, Schichtverantwortliche und Anlagenverantwortliche.

Gemeinsam mit den Führungskräften des Werkes haben wir ein Konzept zur "Nachhaltigkeit" der Umsetzung des Erlernten entwickelt.

 

 

"Trainingscamp" - Optimierung einer technischen Anlage

 

Nach Kauf und Installation einer großen Fertigungsanlage wurden die Performance-Ziele auch nach einigen

Monaten nicht erreicht.

Die Geschäftsleitung kam daraufhin auf die Idee, ein "Trainingscamp" mit den entsprechenden Führungskräften, Mitarbeitern aus Servicebereichen, Spezialisten und der Anlagen-Mannschaft durchzuführen. 

GIMA bekam den Auftrag zur didaktischen Planung und Moderation des Workshops. 

Im Rahmen des Prozesses -- Vorbereitung, Vorbereitungsworkshop und Trainingscamp -- wurden die gesetzten

Ziele voll erreicht!

 

 

ERA-Gespräche gezielt und erfolgreich führen

 

Für ein Unternehmen der Metallindustrie (ca. 1500 Mitarbeiter) haben wir die Vorgesetzten in der Vorbereitung

und Durchführung von ERA-Mitarbeitergesprächen trainiert. Bereits bei der Einführung von ERA im Jahr 2010

hat GIMA mit den Verantwortlichen des Unternehmens ein Konzept für die "Bewertung" der Leistung der Mitarbeiter/innen und einen kompletten Gesprächsleitfaden entwickelt. GIMA hat das Unternehmen seinerzeit

bei dessen Einführung und Umsetzung erfolgreich begleitet.

In diesem Jahr wurden die Vorgesetzten im Rahmen eines "Refreshers" trainiert und gezielt weiterentwickelt.

Mail: info@gima-melle.de